Kopfkleid-Kunst-Couture

Madame Coco sagt immer, jedes Kopfkleid ist besonders, eben ein Einzelstück. Das ist natürlich schwer zu begreifen. Oft haben wir Kundenanfragen erhalten, die genau ein bestimmtes Modell aber in einer anderen Größe oder Farbe haben wollten. Anfertigungen für Kunden sind unsere Spezialität aber wir kopieren uns nicht selbst. In dem Fall der Kundenbeauftragung entwirft Madame Coco ein neues Kopfkleid – Kunst – Couture – Modell, damit Sie als unser*e Kunde*in ganz sicher sein können, dass ein Kopfkleid Modell immer einzigartig ist, genau wie seine Trägerin oder sein Träger. Daher gibt es Kopfkleider auch immer nur in einer Größe, Farbe, Gestaltung, Muster….

Tolle Strickdesigns zum Nachstricken

Intarsien-Zählmuster für Doubleface-Rundstrick-Arbeiten.

Es ist so weit. Kopfkleid Manufactur goes DIY.

Wir haben viel vor und zeigen in unserer Boutique neue Intarsien-Muster verschiedener Stilrichtungen. Symbole der Wikinger und Kelten oder Beispiele aus Park und Natur.

Jedes Muster ist mit ausführlicher Anleitung einzeln als Download in unserer Kopfkleid-Boutique erhältlich.

Fragen und Anregungen erhalten wir gern unter info@kopfkleid.de.

Es ist Zeit für Handarbeit

Zu Hause zu sein und Zeit zu haben = Zeit für Handarbeit.

Ich weiss, was Ihr jetzt braucht. Ihr braucht die handarbeitende Tante, die Ihr selbst nicht habt. Diese Tante bin ich, Eure Tante Adele.

Fangt einfach an. Ein schönes Tuch in kraus rechts gestrickt geht flink von der Hand und macht Mut zum Weitermachen, hin und her nur rechte Maschen. Wolle findet Ihr Online auf den einschlägigen Portalen, z.B. Am….., sogar Discounter, die noch geöffnet haben, bieten Wolle an, dazu eine Rundstricknadel und los gehts.

Rundstricknadeln sind handlicher, weil nicht so leicht Maschen verloren gehen können. Letztlich ist es Geschmacksache, ob ihr mit einer Rundstricknadel oder mit 2 Nadeln strickt.

Bei dünnem Garn, ähnlich wie Sockenwolle, nehmt eine 3er Nadel +/- eine Nadelgröße. Je dicker der Garnfaden ist, desto größer sollte die Nadel sein. Meist steht die empfohlene Größe auf der Banderole des Wollknäuels.

Dieses dünne Verlaufsgarn stricke ich gerade kraus rechts mit einer 2,75 Rundstricknadel. Die Farben sind fröhlich und machen gute Laune.

Bei Problemen scheut Euch nicht und schickt mir eine Mail. Wir schauen gemeinsam woran es hängt: info@kopfkleid.de.

Ich werde mit Kopfkleid neue Wege beschreiten und bin schon ganz aufgeregt.

Eure Tante Adele

Mund-Nase-Deckchen

Wollt Ihr Eure Münder und Nasen abdecken, habt aber keinen medizinischen Schutz zur Hand, könnt Ihr Euch ein MND (Mund-Nase-Deckchen) selbst nähen.

Diese kleine Nähanleitung ist nur eine Kopfkleid-Idee. Das hier gezeigte MND entspricht nicht den medizinischen Standards. Vielleicht fühlt Ihr Euch trotzdem damit ein wenig sicherer, da draussen in der freien Viren-Wildbahn.

Ich habe mir diverse Schnittmuster und Anleitungen angesehen, die im Netz kursieren und präsentiere hier eine einfache Version, das Kopfkleid-Mund-Nase-Deckchen:

Das Material sollte kochbare Baumwolle sein, durch die Ihr noch leicht durchatmen könnt. Woher jetzt einen leichten Baumwollstoff nehmen? Meine Ikea-Geschirrhandtücher sind bereits gewaschen, aus reiner Baumwolle und meinen Atemtest haben sie auch bestanden, also fange ich an die frischen Geschirrhandtücher zuzuschneiden.

Je MND 1 X 17 cm X 20 cm für das zu faltende Mittelteil

Ich bin von den Empfehlungen abgewichen, den Stoff doppelt zu legen. Sonst hätte ich keine Luft mehr bekommen.

Ihr faltet das Mittelteil, indem Ihr den Stoff in drei bleichgroße Falten legt und diese bügelt.

Je MND 2 X 4-5 cm breite und 17 cm breite Streifen zum sauberen Einfassen an der oberen und unteren Kante.

Die Streifen werden gebügelt, erst einmal längs gefaltet, dann beide Kanten nochmals einschlagen, damit beim späteren Nähen die Kanten gleich sauber sind.

Den Mittelstoff einlegen und mit Stecknadeln alles fixieren.

In die obere Kantenverbrämung kann ein dünner Metallstreifen eingelegt werden. Ich habe kunststoffumwickelten Blumendraht genommen. Dieser Draht nimmt das Profil Eurer Nasenrückenkontur an und formt das MND. Achtung, näht nicht auf dem Draht. Das könnte Eure Nähmaschine zerstören.

Sind die obere und untere Kante (quer über die Nase und unterhalb des Kinns) fest angenäht, werden die Bindebänder in gleicher Weise wie die Streifen angenäht. Ein wenig Fummelarbeit ist es schon aber das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Versucht es mal, Eure Tante Adele.